Kizomba und Tango Argentino Tanzkurse

Woher kommt Kizomba?

Kizomba stammt ursprünglich aus Angola, beeinflusst aber auch andere Länder Afrikas, wie den Kongo. Die Musik wird weltweit von jungen Leuten gehört. Kizomba wird weich und scheinbar tangoähnlich zu karibisch-afrikanischer Musik getanzt, kommt jedoch aus Angola.

Der Tanz ist entstanden auf Basis des Semba, aber auch der Passada, Coladeira und Mazurka aus Cabo Verde, der mit traditionellen afrikanischen Rhythmen und moderner europäischer Musik kombiniert wurde. Kizomba bedeutet „Fest, Spielerei, Tanz, Unterhaltung“. Der Tanz Kizomba verbreitete sich über die Immigranten in Lissabon und nun explosionsartig in Europa.

Der angolanische Kizomba wird fein und sinnlich und meistens sehr eng getanzt. Der kapverdische Kizomba unterscheidet sich neben der Sprache durch seinen romantischeren und “beschwingten” Charakter. Der angolanische sowie der kapverdische Stil sind die beiden vorherrschenden Stile und wurden in Portugal vor allem im Umland der Hauptstadt Lissabon durch Immigranten populär. Kizomba ist seit einigen Jahren auch für die weiße Bevölkerung fester Bestandteil der portugiesischen Kultur. Schwerpunkt unserer Tanzkurse ist der moderne Stil Urban Kiz, der seine Wurzeln in Paris hat und sich durch offener getanzte, elegante Schrittfolgen mit gut geführtem Richtungswechsel zeigt.

Was fasziniert an Kizomba?

Es finden sich beim Kizomba Elemente des Tango Argentino wieder, der ja auch seinen Ursprung in Afrika hat. So zeichnet sich dieser Tanz durch Ruhe, guten Führungskontakt und improvisatorische Freiheit aus. Es werden Saidas, Caminadas, Richtungswechsel, Drehungen und Cruzados getanzt. Besonders faszinierend ist der Tanz, weil das Schritttempo durch Verzögerungen und Verdopplungen variiert werden kann. Dieser Tanz gibt Dir Gelegenheit mit gefühlvollen und feinen, aus der Körpermitte geführten, Bewegungen im Einklang mit dem Tanzpartner die Musik zu interpretieren. Auch die Musik und der “bodenständige” Rhythmus tragen dazu bei, dass dieser Tanz in Europa eine so rasend schnelle Verbreitung findet.

Wir unterscheiden beim Kizomba die Tanzstile:
Passada, der traditionelle Stil, der moderne lebhafte Urban Kiz  und Tarraxinha, der sehr ruhig zu moderner Musik getanzte Stil.

Woher kommt Tango?


Tango Argentino hat seinen Ursprung in den Vierteln der italienischen Einwanderer in Buenos Aires. Heutzutage ist er so modern, weil er Gelegenheit gibt, viel Gefühl und tänzerischen Anspruch zu vereinen.

Faszinierend dabei ist der unmittelbare, wortlose Dialog mit dem Tanzpartner. In unseren Tango-Kursen lernst Du die Grundlagen, die “Technik” sowie die unerschöpfliche Vielfalt dieses Tanzes und dieses Lebensgefühls kennen.

Du kannst Dich für alle Kurse und Workshops allein oder zu zweit anmelden.Gerne kannst Du an einer Probestunde zu Beginn eines Kurses teilnehmen.

Miro und seine Partnerin haben ein Unterrichtskonzept entwickelt, in dem den tänzerischen Aspekten in den verschiedenen Kursen mit jeweiligen Schwerpunkten Rechnung getragen wird.

Ihre Schwerpunkte sind die Kommunikation im Paar innerhalb der Rollen des Führens und Folgens sowie die Integration von Musikalität und Dynamik in die improvisierte Bewegung, die den argentinischen Tango ausmacht.

In allen Kursen widmen sie sich den drei Tanzrichtungen Tango, Milonga und Vals. Lass Dich begeistern und lerne Tango tanzen mit Miro Cehajic und seiner Partnerin!


Aktuelle Kizomba Kurse

Neue Anfänger-Kurse (ab Mai 2021! – weitere Infos in Kürze!)
Kizomba    Level   Montag          20:45 Uhr      (Saal 2, B)
Urban Kiz  Level   Dienstag         20:45 Uhr    (Saal 2, B)
Kizomba    Level   Sonntag         19:30 Uhr      (Saal 1) (vorher vom 13.09. – 31.10.20)

Weiterführende Kurse:

Urban Kiz  Level A1    Dienstag      19:30 Uhr      (Saal 2B)
Kizomba    Level    Montag        19:30 Uhr      (Saal 2B)
Kizomba    Level A1    Sonntag       18:15 Uhr       (Saal 1)

Aktuelle Tango Argentino Kurse

Tango Argentino Level   Sonntag         19:45 Uhr      ab  07. März (Saal 2)
Tango Argentino Level   Sonntag         19:45 Uhr      (Saal 2)

Zur Kursübersicht und Buchung. Besuche auch unsere  Workshops.

Wir unterscheiden folgende Kurslevel:

 Anfänger ohne und mit Vorkenntnissen (1.-3. Monat)
A1 Anfänger mit guten Vorkenntnissen (4.-9. Monat)
A1 Mittelstufe 1 (10. – 15. Monat)
 Mittelstufe 2 (16. Monat bis 2 Jahre)
A1 Fortgeschrittene (ab 3. Jahr

Zu den Workshops.  Die aktuellen Kurse findest Du hier.

ZURÜCK